29 März 2021

Nextcloud Fehlermeldung: Step 4 is currently in process. Please reload this page later.

Hey Leute, 

wenn ihr mal euer Nextcloud aktualisiert und der Vorgang (aus welchem Grund auch immer) hängt und jeder Update-Prozess mit der Fehlermeldung "Step 4 is currently in process. Please reload this page later." quittiert wird, dann könnt ihr folgendes machen: 

  1. Geht per FTP/Shell/WebFTP etc. zum Unterordner "data". Hier dürfte es einen Unterordner namens "updater-xxxxxxxxxxxx" geben, wobei die "x" eine beliebige Zeichenfolge sein können. 
  2. Löscht diesen Unterordner (könnte eine Weile dauern, weil in dem Unterordner sämtliche Dateien für das jeweilige Update hinterlegt ist)
  3. Started den Updateprozess neu
  4. Et voilà!

03 März 2021

USB-Mikrofon/Audio-Interface mit SwyxIt! 11 benutzen

Jeder, der mal auf die Idee kam im Homeoffice (oder auch im Büro) mit SwyxIt! Version 11 (Windows) ein USB-Mikrofon/Audio-Interface zu nutzen, wird sehr schnell enttäuscht sein - beim Telefonieren hört das Gegenüber nämlich nichts, rein gar nichts, obwohl das Mikrofon korrekt ausgewählt und in den Audioeinstellungen augenscheinlich korrekt kalibriert wurde. 

Anscheinend ist es so, dass - aus welchem Grund auch immer - SwyxIt! die Empfindlichkeit des Mikrofons nicht einstellen (oder speichern) kann. Es ist quasi immer auf 0 eingestellt, egal was man in der App einstellt. 

Hier habe ich die Lösung: 

  • Merkt euch den Namen eures USB-Mikrofons in der SwyxIt!-App. 
  • Öffnet den Registrierungseditor als Administrator
    1. Öffnet hierzu das Windowsmenü, 
    2. tippt "Regedit" ein
    3. Rechtsklick auf "Registrierungs-Editor"
    4. "Als Administrator ausführen"
  • Hangelt euch bis zu diesem Schlüssel: \HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Swyx\Client Line Manager\CurrentVersion\Options\S-xxxxxxx\AudioModes\
    • S-xxxxx steht für einen Ordner mit einer sehr langen Zahlenkombination, der bei jedem individuell ist
  • Öffnet dann hier den Unterordner mit dem Namen eures USB-Mikrofons. 
  • Stellt dann bei den Einträgen "HandsetCaptureVolume", "HandsfreeCaptureVolume", "HeadsetCaptureVolume" jeweils den gewünschten Wert von 0-100 (=Mikrofonempfindlichkeit) ein. Wichtig ist, dass ihr die Basis auf  "Dezimal" stellt! 

  • Danach sollte es gehen! Viel Spaß eurem Gegenüber für die deutlich verbesserte Sprachqualität!


13 Dezember 2020

AVM Fritz!Box für Google Stadia optimieren

Hey Leute, 

ich wollte euch zeigen, wie ihr eure Verbindung zu Google Stadia optimieren könnt mit einer Fritz!Box. Diese Anleitung bezieht sich auf das aktuelle Topmodel Fritz!Box 7590, gilt aber auch für die meisten anderen Fritzboxen. 

Google Stadia nutzt bestimmte Ports zur Übertragung des Streams und wir können durch Priorisierung dafür sorgen, dass Stadia deutlich besser läuft.

Geht in den Einstellungen zu "Internet" > "Filter" > "Listen". Dann zu "Netzwerkanwendungen" und "Netzwerkanwendung hinzufügen". Erstellt hier eine Regel mit dem Namen "Stadia" und fügt die Ports 44700-44899 für UDP und TCP hinzu. Speichert dies dann ab. 

Geht anschließend zu "Internet" > "Filter" > "Priorisierung". Dann unter "Priorisierte Anwendungen" und "Neue Regel". 

Wählt hier "Alle Geräte" (damit die Ports generell priorisiert werden, egal ob CCU, Laptop ode Smartphone/Tablet) und dann "Stadia" aus. 

Et Voilà!

Bei mir hat es einen deutlichen Unterschied gemacht. Erst recht wenn mehrere Geräte parallel aufs Internet zugreifen! Viel Spaß!

11 Dezember 2018

AVM Fritz!Box einbruchsicher machen

Heute möchte ich euch über eine oft übersehene, aber effektive Sicherheitsfunktion der Fritz!Box schreiben, nämlich die Möglichkeit zur Nutzung einer Hardwarebestätigung sowie der Einsatz von Zwei-Faktor-Authentisierung

Ihr findet beide Einstellungen gruppiert und leicht versteckt unter System > FRITZ!Box-Benutzer > Anmeldung im Heimnetz. Hier setzt ihr einfach ein Häkchen unter "Ausführung bestimmter Einstellungen und Funktionen zusätzlich bestätigen" sowie anschließend "Bestätigung über Google Authenticator App aktivieren". 

Im Anschluss müsst ihr beim Speichern eine Bestätigung über eine Eingabe eines Zahlencodes am Telefon oder über den Kopf an der FRITZ!Box durchführen.

Bereits jetzt musst ihr für bestimmte Änderungen an der FRITZ!Box physischen Zugang haben, um diese durchführen zu können, wie z.B. VPN-Verbindungen.

Ihr könnt ab sofort auch Zwei-Faktor-Authentisierung einsetzen. Geht hierzu in die Benutzereinstellungen und richtet 2FA mit der Google Authenticator App ein. Wenn jemand bestimmte Einstellungen verändern möchte braucht man physischen Zugang zu eurem Handy!