13 Dezember 2020

AVM Fritz!Box für Google Stadia optimieren

Hey Leute, 

ich wollte euch zeigen, wie ihr eure Verbindung zu Google Stadia optimieren könnt mit einer Fritz!Box. Diese Anleitung bezieht sich auf das aktuelle Topmodel Fritz!Box 5790, gilt aber auch für die meisten anderen Fritzboxen. 

Google Stadia nutzt bestimmte Ports zur Übertragung des Streams und wir können durch Priorisierung dafür sorgen, dass Stadia deutlich besser läuft.

Geht in den Einstellungen zu "Internet" > "Filter" > "Listen". Dann zu "Netzwerkanwendungen" und "Netzwerkanwendung hinzufügen". Erstellt hier eine Regel mit dem Namen "Stadia" und fügt die Ports 44700-44899 für UDP und TCP hinzu. Speichert dies dann ab. 

Geht anschließend zu "Internet" > "Filter" > "Priorisierung". Dann unter "Priorisierte Anwendungen" und "Neue Regel". 

Wählt hier "Alle Geräte" (damit die Ports generell priorisiert werden, egal ob CCU, Laptop ode Smartphone/Tablet) und dann "Stadia" aus. 

Et Voilà!

Bei mir hat es einen deutlichen Unterschied gemacht. Erst recht wenn mehrere Geräte parallel aufs Internet zugreifen! Viel Spaß!